Expertenstatus Tanja Lenke

Wenn sich zwei Expertinnen über Experten unterhalten – dann schreibt man am besten mit. Ich habe Tanja ein paar Fragen zum Expertenstatus gestellt, die sicher auch für dich interessant sind. Besonders gelungen finde ich die 7 Merkmale, an denen sie einen Experten erkennt. Aber lies selber:

Was hast DU gemacht, um dir deinen Expertenstatus aufzubauen?

Meinen Expertinnenstatus habe ich mich sehr intuitiv und gar nicht strategisch aufgebaut. Rückblickend sehe ich, dass ich vieles richtig gemacht habe, denn ich schaffte es, innerhalb kürzester Zeit als Expertin wahrgenommen zu werden. 

Hier sind drei Dinge, die ich getan habe: 

1. Positionierung 

Ich positionierte mich für das Thema Frauen und Selbstständigkeit, schrieb Blogartikel und baute mir nach und nach ein Netzwerk auf. Noch im ersten Jahr wurde ich von mehreren Journalisten kontaktiert und nach einem Zitat für Artikel zum Thema Frauen und Selbstständigkeit gefragt. Sowas ist immer super, um auch im außen als Expertin wahrgenommen zu werden. 

2. Community Aufbau 

Als ich 2016 mit she-preneur sichtbar wurde, startete ich mit dem Aufbau einer Community. Die Community war schon damals Teil meiner Vision, selbstständige Frauen zusammenzubringen, damit sich sie austauschen, gegenseitig motivieren und unterstützen können. Viele Frauen wurden auf die Community aufmerksam, tauschten sich aus und ich stand ihnen mit Tipps und Impulsen zur Seite. Ich wurde schnell als Expertin gesehen und merkte, dass ein großes Interesse an mehr Austausch bestand. Wenige Monate später gründete ich einen kostenpflichtigen Mitgliederbereich und die ersten Communitymitglieder folgten wir dorthin.

3. Meine Kundinnen

Ich stehe nicht gern im Vordergrund. Es fällt mir schon leichter, aber ich brauche das nicht. 

In 2017 habe ich ein Online-Event, zusammen mit meinen Mitgliedern ins Leben gerufen. Dieses Online-Event hat nicht nur mich, sondern auch meine Kundinnen nach  vorn katapultiert. 

Seit 2017 findet die she-preneur Summit 1x pro Jahr im September statt und bietet meinen Kundinnen eine virtuelle Bühne, eine große Reichweite, viele Zuschauer und einen enormen Push für ihr Business. Und mir hilft die she-preneur Summit dabei, noch mehr Frauen mit meiner Message zu erreichen und meinen Expertinnenstatus zu stärken. 

KLICK HIER, wenn du mehr über den she-preneur Summit 2019 wissen möchtest

Wie lange hat das in etwas gedauert?

Unseren Expertinnenstatus bauen wir uns kontinuierlich auf und erweitern ihn. In den letzten Jahren habe ich extrem viel über das Thema Businessaufbau und auch über mich selbst gelernt. Damals war ich schon Expertin für mein Thema, heute bin ich Expertin, nur auf einem anderen Level als damals. 

Ich bin der festen Überzeugung, dass wir es schaffen können, uns innerhalb von nur drei Monaten für ein bestimmtes Thema bei einem bestimmten Publikum zu positionieren. Dafür müssen wir einiges an Mut und Durchhaltevermögen mitbringen aber es lohnt sich, vor allem, wenn jemand schnell wachsen möchte oder eine neue Idee testen möchte. 

Es ist ein Thema, mit dem wir uns immer wieder beschäftigen  sollten, denn nicht nur wir entwickeln uns weiter, sondern auch unsere Kunden und der Markt. 

Woran machst du einen Expertenstatus fest?

An ganz vielen Dingen. Ich habe für meine Community 7 Anzeichen aufgelistet, anhand derer ganz leicht festgestellt werden kann, ob frau Expertin ist. 

  1. Du hast in deinem Fachgebiet eine Lernkurve erfahren und dich weiterentwickelt. Du weißt mehr als andere und hast es auch praktische Erfahrung. 
  2. Du kannst anderen dabei helfen, die Transformation zu erleben, die du bereits hinter dir hast. 
  3. Du wirst oft um Rat gefragt.
  4. Du brennst für dein Thema und erzählst leidenschaftlich gern davon. 
  5. Du liebst es, dich in deinem Fachgebiet weiterzuentwickeln. 
  6. Wenn du einmal etwas nicht weißt, weißt du, wo du die Infos her bekommst 
  7. Das Thema ist für dich selbstverständlich geworden und du denkst fälschlicherweise, dass du kein besonderes Wissen hast (und das was du weißt jeder weiß). 

Wir sind alle Expertinnen in unserem Thema. Es kommt nur darauf an, wem wir unsere Leistungen anbieten. Wir müssen nicht für alle Expertin sein.  

Worauf legst du bei den Expertinnen der she-preneur Summit Wert?

(Das interessiert sicher viele :-) 

Ich biete meinen Kundinnen mit der she-preneur Summit  eine virtuelle Bühne, die zu 99% von selbstständigen Frauen besucht wird. Ausschlaggebender Faktor ist daher das Thema. Es muss ein Thema sein, dass für die Frauen, die sich von mir und she-preneur angesprochen fühlen, relevant ist. 

Eine Themenvielfalt ist mir sehr wichtig. In diesem Jahr haben wir zum Beispiel Workshops und Talks aus den Bereichen Kommunikation, Social Media, Leadership, Produktivität, Ideenfindung, Strategie und Finanzen dabei. 

Zum ersten Mal habe ich in diesem Jahr auch externe Expertinnen und Experten eingeladen, deren Expertise ich schätze und auch schon in Anspruch genommen habe. Wir haben Top-ExpertInnen mit dabei, wie zum Beispiel Marike Frick (Landingpages, die verkaufen), Katrin Hill (Kunden gewinnen via Facebook) und Gordon Schönwälder zum Thema Podcast. 

Die  externen ExpertInnen habe ich persönlich eingeladen. Mir ist sehr wichtig, dass ich ihre Expertise kenne und weiß, dass sie zur Community passen. Schließlich soll es eine Win-Win-Win Situation sein. 

Wie unterstützt du zukünftige Expertinnen?

Auf vielfältige Art und Weise, je nachdem was gerade gebraucht wird. Viele Frauen sehen sich selbst nicht als Expertin und dort darf oft erstmal angesetzt werden. 

Im she-preneur insider club, biete ich neben Austausch und viel Unterstützung durch tolle Frauen, meinem Team und mir auch einen erprobten Erfolgsfahrplan, der dabei hilft, das eigene Business auf- und auszubauen, um online sichtbar zu werden und Kunden zu gewinnen.  

Wer enger mit mir mir zusammenarbeiten möchte, hat die Möglichkeit, Teil des she-preneur Circle of Success zu werden. Hier helfe ich Frauen dabei, ihren Umsatz zu erhöhen,  halte sie “accountable” und gebe ihnen Rückhalt und Sicherheit für ihre nächsten Schritte. 

Über Tanja

Tanja Lenke ist Gründerin von she-preneur. Sie ist Business Strategin, die Expertinnen hilft, ihr Business leicht und sexy zu machen: mit einem authentischen Business, idealen KundInnen und stetig steigenden Umsätzen. Tanja hat eine der beliebtesten deutschen Unternehmerinnen-Communities gegründet – die she-preneur Community und bereits über 300 Frauen geholfen, ihren Expertenstatus auszubauen. In ihrer unaufgeregten Art motiviert sie Frauen, größer zu denken.  

Tanja Lenke / she-preneur
Foto von Emanuele Siracusa
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.