Tools Meine Lieblingsprogramme

Mein Redaktionsplan sagt mir, dass ich euch heute

meine Lieblingstools

vorstellen möchte. Und mein Redaktionsplan ist hier Gesetzt – also mach ich das jetzt lieber mal…

Hier kommt also die von mir am liebsten und häufigsten genutzten Tools / Apps / Programme:

TOOLS GRAFIK:

CANVA Zum Erstellen der Beitragsbilder, Facebook Posts oder Event- oder Titelbilder nutze ich immer noch gerne dieses wirklich einfache und doch umfangreiche Online-Programm. Es bietet diverse Vorlagen, viele Grafiken, Fotos und Schriften – sehr viele davon gratis, wem das nicht reicht, kann pro Element 1$ zahlen, aber ich finde, die kostenfreien Elemente reichen vollkommen aus. Farben kannst und solltest du natürlich deinem Firmendesign entsprechend wählen. Nach dem Erstellen speicherst du deine Dateien als jpg, png oder sogar pdf. (Link: www.canva.com)

PIXABAY Eine umfangreiche Sammlung lizenzfreier Bilder. Die Fotos stehen dir in unterschiedlichen Größen zum Download zur Verfügung. Alle Bilder sind frei von Urheberrechten unter Creative Commons CC0 veröffentlicht. Du kannst diese kostenlos herunterladen, verändern und für beliebige Zwecke verwenden, auch in kommerziellen Anwendungen. Eine Namensnennung ist nicht erforderlich. Geheimtipp: Schaut mal unter „Editors Choice“ vorbei – Hammerbilder!!! Aber auch die normale Suche spuckt schon gute Bilder aus… (Link: www.pixabay.com)

PIXLR Eine super Online-Fotobearbeitungssoftware, die schon fast mir Photoshop mithält. Wem Canva zu einfach ist, darf sich hier mal durchprobieren. (Link: www.pixlr.com/editor)

PHOTOSHOP Für größere Designs und umfangreiche Bildbearbeitungen ist es immer noch mein Lieblingsprogramm, allerdings ein sehr umfangreiches und nicht ganz kostengünstiges. (Über Adobe)

SNAPSEED Für das Handy nutze ich diese App als super tolles Bildbearbeitungsprogramm. Ich finde es gibt kaum ein besseres. Es gibt unglaublich viele detaillierte Bearbeitungsfunktionen, die über pure „Sticker & Filter“ hinausgehen.

TOOLS ORGANISATION:

TRELLO Dies ist meine Plattform zur Ideensammlung und zur ersten groben Planung. Trello funktioniert wie eine Pinnwand, an die du Karten pinnen kannst. Meine Boards heißen z.B. Webinare&Workshops oder Blogartikel. Die Webinare sind nach „Ideen“, „Planung“ und „Fertig“ organisiert, die Blogartikel nach Ideen und dann nach Monaten sortiert. Die einzelnen Karten mit den Inhalten wie Themen, ToDos oder Kommentaren kann ich je nach Status dann verschieben. Trello mag zwar nicht jeder, weil mich sich vorher bereits eine Struktur überlegt haben sollte, aber ich finde, ihr könnt es euch ruhig mal anschauen – die Basisversion ist kostenlos. Im Netzt gibt es schon tolle Kurse und Bücher dazu… (Link: www.trello.com)

POCKET Wann immer ich im Netz eine spannende Seite oder einen tollen Artikel finde, speichere ich ihn mir in Pocket ab. So geht nichts verloren und ich kann die Seiten später lesen, teilen oder kommentieren. (Link: www.getpocket.com)

PAPIERKRAM Meine ganz persönliche Buchhaltung- und Rechnungsunterstützung. Hier erfasse ich Kunden, Projekte, Aufgaben und kann daraus Angebote, Rechnungen (und wenn nötig Mahnungen) erstellen. Man kann Ausgaben-Belege scannen und sich diverse Berichte anzeigen lassen. Alles in meinem Corporate Design, alles an einem Ort, ohne zusätzliche Programme und ohne Zettelwirtschaft. Herrlich, keine Exceldateien mit Rechnungsnummern mehr…Hier empfehle ich euch die Pro Version für 4,00 € netto monatlich. (Link: www.papierkram.de)

EXCEL Ja, ich bin da sehr altmodisch. Mein Redaktionsplan ist eine Exceltabelle. Links das Datum und oben Kategorie, Arbeitstitel, Links und dann folgen ganz simpel die verschiedenen Sozialen Kanäle und ich habe immer im Blick, was ich wann wo posten muss. Simple as that! (Ich habe noch Spalten für den Newsletter und die Webinare hinzugefügt, um so noch diese für mich wichtigen Dinge in der gleichen Übersicht zu haben.) (Über Microsoft Office)

POMODORO-APP Ich arbeite mit der Pomodoro-Technik, das heißt ich arbeite konzentriert eine gewisse Minutenanzahl, dann folgt eine kurze Pause, dann wird wieder konzentriert gearbeitet, dann endlich die langersehnte längere Pause – und dann von vorne :-). Für mein Smartphone habe ich mir hierfür eine App herunter geladen, bei der ich flexibel einstellen kann, wie lange meine Arbeitsphasen, die kurze Pause und die lange Pause sein sollen. Meine App ist englisch, weswegen sie hier nicht für die Allgemeinheit empfehle, aber sucht euch einfach eine aus den bekannten App-Stores. Einfach Pomodoro eingeben und es findet sich sicher die für euch passende App.

SOCIAL MEDIA

HOOTSUITE Für die Planung der Twitter-Posts und das Social Media Tracking (also Erwähnungen, Retweets etc) nutze ich die kostenlose Version von Hootsuite. Man kann in dieser Version zwar nur 3 Medien wählen, aber da ich FB direkt zum Posten und Planen nutze und Instagram ebenfalls direkt vom Handy aus, reicht mir das vollkommen aus. (Link: www.hootsuite.com)

Für das Smartphone die hauseigenen APPS von Facebook, Xing, Instagram und Google+

 

Tja, das sind die Programme, die ich eigentlich fast täglich nutze. Vielleicht ist für den einen oder anderen ja noch etwas dabei. Wenn ihr Fragen zu den betreffenden Programmen habt, immer her damit, da ich sie wie gesagt wirklich oft nutze, kann ich sicher bei dem ein oder anderen Problem weiter helfen. Und jetzt organisiert euch, visualisiert etwas und tragt es in die Welt hinaus :-)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.