Übung Pyramide

Wie du mit der Pyramiden-Übung dein Angebot schärfst

Heute möchte ich dir eine meiner Übungen aus dem Coaching zeigen, in der es darum geht, aus der Vielzahl deines Angebotes das eine heraus zu arbeiten, welches einmal dein HAUPTANGEBOT werden soll. Also die eine Leistung bzw. das eine Produkt, das du vorrangig kommunizieren, anbieten und verkaufen solltest.

Oft habe ich unter meinen Kundinnen sogenannte Scanner, Menschen die vielseitig interessiert und begabt sind. Dadurch, dass uns heute quasi die Welt zu Füßen liegt mit all den Weiterbildungen, Hobbymöglichkeiten, Kursen etc, können wir uns auf jeglichen Gebieten austoben.

Die eine fotografiert gerne, hat Pädagogik studiert und eine Yogaausbildung absolviert. Und bietet alles an, weil ihr alles Spaß macht, sie alles recht gut kann und drei Standbeine besser sind als eins.

Die andere ist gelernte Eventmanagerin, programmiert die Internetseiten von Freunden und kocht für ihr Leben gerne. Könnte man alles einzeln gewinnbringend vermarkten (oder aber geschickt kombinieren – aber das ist die Königsdisziplin in der Positionierung und echt nicht leicht).

Und seien wir ehrlich – nicht jedes Hobby, jede Leidenschaft, jede Fähigkeit kann und sollte man seinen Kunden verkaufen. Mal wird einem das ausgleichende Hobby plötzlich zur Last, mal gibt es viel bessere auf diesem Gebiet und manchmal reichen die Kenntnisse eigentlich gar nicht, um ein profitables Business darauf aufzubauen.

Wenn es dir ähnlich geht und du „eigentlich“ zu viel anbietest, dann ist diese Übung genau richtig für dich.

Wenn du endlich auf die Frage „Und was machst du beruflich“  mit einer einzigen Sache antworten möchtest, dann lade dir dieses Worksheet (aus meinem neuen Online Kurs Marketing HELD:IN, der bald am Start ist :-)) herunter und wir legen gleich los:

[icon icon_type=’white‘ icon_position=’top‘ icon_number=’21‘ link=’https://zielcoach-marketing.de/wp-content/uploads/2017/03/Pyramide.pdf‘ target=“] 

Download Worksheet Pyramide

Die Übung besteht darin, zunächst einmal ALLES aufzulisten, was du in letzter Zeit gegen Bezahlung angeboten bzw. durchgeführt hast oder was dein Leistungsspektrum aktuell so umfasst. Was wurde angefragt, worum hast du dich nebenbei „mit“gekümmert, was stand auf deinen Rechnungen? (Seite 1 Worksheet)

Dann mach dir Gedanken zu den folgenden vier Fragen:

✓ Auf welchem Produkt liegt dein persönlicher Schwerpunkt? Welches ist dein „Liebling“?

✓ Was möchtest du „eigentlich“ gar nicht mehr machen?

✓ Welches deiner Produkte ist dein Verkaufsschlager? Und warum?

✓ Gibt es einen Ladenhüter?

Im nächsten Schritt füllst du die zweite Seite aus und arbeitest dich Schritt für Schritt an DIE EINE LEISTUNG heran. Ich weiß aus Erfahrung, dass sich manche schwer tun oder sogar dagegen sperren, auf gewisse Leistungen / Produkte zu „verzichten“.

Etwas, das mir ganz wichtig ist:

Nur weil du dich in deiner KOMMUNIKATION darauf beschränkst, nur bestimmte Leistungen / Produkte anzubieten, heißt das nicht, dass du anderes nicht mehr machst. Auf Anfrage z.B. kannst du weiterhin andere Dinge verkaufen. Diese Anfragen werden kommen, wenn du im Gespräch mit deinen Kunden bleibst. Außerdem kannst du jederzeit „Specials“ anbieten. Ich erwähne das Thema Social Media z.B. nicht bei meinem Leistungen, da ich mich dort aber ebenso gut auskenne, könnte ich ein „Social Media Positionierungspaket“ anbieten. Deine Leistungen sollten natürlich grundsätzlich zusammen hängen. Wenn du als Koch Hochsteckfrisuren anbietest, nimmt dir das keiner ab und es würde auch keiner danach fragen. Aber Webdesigner dürfen auch texten oder fotografieren – alles wichtig für eine Website. Man bietet zwar nur das Design an, aber auf Anfrage oder als Special ist alles machbar.

Und selbst wenn du dich nicht auf EINE Leistung, auf ein Produkt festlegen kannst, hat du vielleicht aus zehn oder sieben immerhin zwei gemacht, die du entweder viel leichter kombinieren kannst oder aber wirklich mit zwei Standbeinen weiter laufen lassen kannst.

Wenn du Fragen zur Übung hast, alleine auf kein eindeutiges Ergebnis kommst oder nicht weißt, welche deiner Leistungen sinnvoll sind, um sie direkt zu kommunizieren (und welche vielleicht Special- oder Anfrage-Leistungen sind), kannst du dir gerne dein kostenfreies 30 Minuten-Coaching sichern. Sicher hilft dir das schon weiter. Schreib mir gerne eine Mail oder trage dich hier gleich ein:

[contact-form-7 id=“1443″ title=“Erstcoaching“]

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.